Donnerstag, 11. Oktober 2012

Häfft - oder mit Spaß Vokabeln lernen

Der ein oder andere von euch kennt sicher die Produkte von Häfft. Neben dem sehr verbreitenden Hausaufgabenheft habe ich ja schon mal die Hefte für die naturwissenschaftlichen Fächer vorgestellt.
Jetzt durfte ich bzw. der Große die Vokabelhefte testen und wir müssen sagen - einfach genial!


Schon von außen verbreiten die Vokabelhaeffte gute Laune und es stehen zum einen die Sprachen  Englisch, Französisch und Latein zur Verfügung. Für alle anderen Sprachen gibt es das Universal gehaltene Heft (siehe oben).


Unabhängig von der Sprache beginnen alle Hefte mit den Benutzertipps welche die Systematik des Heftes verbunden mit guten Lerntipps erläutern.

So ist jede Seite wie üblich zweigeteilt und die Zeilen sind abwechselnd weiß und grau.
Dies hat sich bei uns schon als sehr nützlich herausgestellt, denn einen Tag frag ich die weißen Zeilen deutsch - englisch und die grauen englischen - deutsch ab und am anderen Tag umgekehrt.
Vor jeder Zeile kann ich kleinen Kästchen vermerkt werden ob man das Wort kann, somit kann auch die Häufigkeit der Abfrage gesteuert werden.


Nicht fehlen darf natürlich auch die Häffttypische Gestaltung. Sei es auf den ersten Seiten oder im Mittelteil. Der eigentliche Vokabelteil ist klar und übersichtlich gehalten, was dem Lernen zuträglich ist.


In der Mitte jeden Häfftes befinden sich zum einen Hinweise zum jeweiligen Land und Grammatikhinweise. Wenn das Heft für eine spezielle Sprache ist, dann passend dazu. Das Universalheft gibt allgemeine Hinweise und hat Tabellen die nur teilweise ausgefüllt sind und der Nutzer entsprechend ergänzen kann.


Ganz zum Schluss gibt es noch die Möglichkeit diejenigen Wörter welche man so gar nicht sich merken kann aufzulisten.

Abschließend kann ich nur sagen - ein Heft das Spaß beim Lernen verbreitet und von seiner Qualität her auch ein Schuljahr überlebt.  Wer das Häfft-Vokabelheft oder andere Produkte aus der Reihe sich noch näher anschauen und bestellen möchte dem sei der Häfftshop empfohlen.

Bei uns stehen diese Hefte nun genauso wie der Hausaufgabenplaner auf der jährlichen Besorgungsliste ganz oben!



Kommentare:

Rosa Rood hat gesagt…

Aha,…hm gibt's auch ein für schwedische Vokabeln *lach*?! Sieht auf jedenfall Klasse aus…schön, dass es da was Neues gibt!
Kram,
Maren

Svanvithe hat gesagt…

Schade, der Große hat sein letztes Schuljahr und so gar nichts mit Vokabeln am Hut. Vielleicht wäre das besser gelaufen mit so einem tollen Heft von Häfft. Die kannte ich noch gar nicht.

Danke fürs Vorstellen, liebe Annette, und fröhliche Wochenendgrüße

Anke