Samstag, 23. August 2014

RUMS - ein neuer Kissenüberzug

Inzwischen ist es Tradition, dass das ein oder andere Familienmitglied fürs Urlaubskissen einen neuen Überzug bekommt.
Letztes Jahr waren die Jungs dran und als ich diesen Stoff bei Kirstin gesehen haben, dann mußte ich einfach eine "kleine" Bestellung im tollen Shop von Taskia tätigen. Der Shop ist echt klasse, der Service supernett und fix wie der Wiesel.


Während ihr das lest, habe ich hoffentlich süße Träume auf meinem neuen Campingkissen und würde mich freuen, wenn jemand den Beitrag für mich bei RUMS verlinken würde.

Bis die Tage!

Annette

Freitag, 22. August 2014

[lady diy] - #04 - der Klammerbeutel

Damit die Wäscheklammern auch bequem in den Urlaub reisen, gabs für sie einen Beutel. Genäht nach dem gleichen System wie die Tasche. Der Stoff stammt aus meiner Kiste "kleine Stücke" und irgendwie finde ich er paßt ganz wunderbar zu den Klammern.
Ebenfalls mit Karabiner, damit man den Beutel einfach an die Leine hängen kann.


Der Beutel darf zur Aktion von Frau Krümelmonster wandern. Denn der ist für die gesamte Familie!

Donnerstag, 21. August 2014

Tomatenchuntey - das Rezept


Als ich gestern morgen auf Instagram ein Bild der Zutaten für mein Tomatenchutney gepostet habe, kam der Wunsch nach dem Rezept auf. Voilà und hier ist es:

1kg Tomaten grob geschnitten
3 Schalotten fein geschnitten
4 Stängel Basilikum (die Blätter werden nur vom Stiel abgepflückt)
2 getrocknete Chilischotten klein geschnitten
300g Zucker
2 Eßlöffel Essig
2 Teelöffel Salz

Alles in einen Topf und ca. 40 Minuten einkochen lassen. In Gläser abfüllen, Deckel drauf und den Sommer im Winter zu Käse oder zu gegrilltem/gebratenem Fleisch genießen.

Guten Appetit wünscht euch

Annette

RUMS - meine Badetasche oder man nehme was man hat.

Der Urlaub steht bevor und genau das, was mein Mann immer frozelnd bemerkt ist eingetreten:

Ich muss noch eben fix was für den Urlaub nähen....

Als ich Anfang der Woche den tollen Beitrag von Susalabim aka Susa bei Grinsestern gesehen habe, wußte ich genau, so eine Tasche, dass krieg auch ich hin.

Ich hab sie etwas umgewandelt, aber das System ist das Gleiche. Ich liebe Schultergurte und deshalb hat meine Tasche einen bekommen. Sie ist von den Maßen her etwas anderst, das liegt daran, dass ich das genommen habe, was der Schrank so hergab und das Stoffstück war einfach etwas kürzer.

Da keine Gurte daheim waren, hab ich selbst einen genäht und der ist mir zu lange geworden. Schwupps wurde aus dem übrigen Stück ein Riegel um die Tasche zu verschließen.


Ein Täschchen vorne drauf wollte ich nicht. Aber aus dem Reststoff habe ich einen Beutel genäht und damit ich ihn in der Tasche nicht verlieren einen Karabiner integriert.



Jetzt ist der Stoff alle und ich bin richtig stolz auf meine neue Tasche.
Die Anleitung ist echt super und so einfach zum nachmachen.

Danke Susa!


Und nächste Woche zeige ich euch, auf was ich im Urlaub mein Haupt bette.

Die Tasche darf jetzt fix zu RUMS.

Dienstag, 19. August 2014

Creadienstag oder der Urlaub ruft

Wir gehen ja im Sommer immer zelten und letztes Jahr haben die Aufbewahrungstaschen im Zelt etwas gelitten. "Da müßte mal was machen..." so die Überlegung im Sommer 2013. Naja und wie das so ist, man kommt heim, das Zelt wird geputzt und weggeräumt.
Aber jetzt so kurz vor dem Urlaub fiel es mir wieder ein und jetzt hat unser Innenzelt Streifen....


Einmal Stylefix auf die schadhafte Stelle, dann ein Band drüber
und schwupps fällt nix mehr aus der Tasche raus.
 

Leider war mein Mann ziemlich schnell wieder mit einpacken und so kann ich euch keine ganze Front zeigen. Wenn ich dran denke, mache ich im Urlaub ein Foto.

Apropos Urlaub: Wenn ich aus dem Fenster schaue, dann denke ich, wir haben schon Herbst. Um so mehr freue ich mich aufs Meer und hoffe auf ganz viel Sonnenschein und Wärme.
Wer noch einen ultimativen Tipp für die Küste der Toskana hat, immer her damit.

Mein Beitrag verlinke ich bei Creadienstag

Sonntag, 17. August 2014

In heaven - unterm Zirkuszelt

Die Raumfee sammelt Woche für Woche himmlische Eindrücke. Mein Eindruck ist heute etwas anderst, aber vom Himmelszelt zum Zirkuszelt ist es für mich gedanklich gerade nicht weit gewesen.
Und deshalb schmuggle ich heute diese Bilder in die Reihe.



Donnerstag, 14. August 2014

Frau WIEN und die Sommerpost


Die Tradition der "Mail Art" vorsetzend organisiert dieses Jahr Frau Wien einen zauberhaften Austausch von Notizbücher in unterschiedlichsten Varianten.
So sind immer sechs Mail Artler eine Gruppe und jeden Monat erhält man zwei Büchlein, welche selbst hergestellt wurden.
Ich war gleich im Juli dran und habe versucht meine Fotografie mit zu verwenden. Dazu habe ich auf Hahnemühle Papier unterschiedliche Motive drucken lassen und diese dann auf dicken Filz genäht. Die Bindung besteht auf Metallringen, welche es erlauben auch selbst noch etwas ins Büchlein einzulegen.

Ich hoffe meine Büchlein haben gefallen und bin schon gespannt, was alles in meinem Postkasten landet. Das erste ist ja bereits vor meinem Werk angekommen und stammt von Lusyl