Montag, 26. November 2012

Die kalten Tage können kommen

Ewig hatte ich schon keine Stricknadeln mehr in der Hand - irgendwie fehlte die Zeit, die Muse und die Inspiration.
Neulich hat mir eine Bekannte eine Tüte Wolle geschenkt, sie hatte sie irgendwann mal gekauft und nie was daraus gemacht. Mmmh, ein Teil der Farben ist nicht so meins und mit jeweils vier Knäul läßt sich ja auch nicht viel anfangen - aber ein Loop dass wäre ja nicht schlecht.
Überlegt und angefangen. Nach drei Abenden war das gute Stück fertig und jetzt gibt es ne echte Seltenheit:
Ein Foto von mir, aber so ohne Kopf sah das Bild doof aus. Sorry für den Gesichtsausdruck, aber ich habs selber in den Spiegel hineinfotografiert.


Nachtrag:
Es handelt sich um eine ältere Lana Grossa Wolle. Sie heißt Mille und hat eine Lauflänge von 55m auf 50gr. Gestrickt wird der Schal mit einer 8er Rundnadel.
Ich habe zunächst 126 Maschen aufgeschlagen und 5cm glatt rechts gestrickt.
Dann alles abgekettelt und auf beiden Seiten jeweils 152 Maschen aufgeschlagen und 2 rechts, 2 links 10 cam drangestrickt. Durch das engere Mittelteil liegt der Loop etwas besser finde ich. Die Idee stammt aber nicht von mir, sondern ist eine Abwandlung von irgendeiner Anleitung. Man braucht ca. 300gr.

Kommentare:

ronjabine hat gesagt…

der ist ja wunderschön. wie hast du ihn gestrickt? meiner großen tochter soll ich nämlich auch einen stricken. ganz dick und ganz warm...
gruß und laß dich schön warmhalten.
sabine

Laenesbärchen hat gesagt…

Die Farbe steht Dir klasse!
So ist er Loop nicht nur ein Warmhalter sondern auch ein Schmuckstück!

Liebe Strickgrüße
Iris