Montag, 23. September 2013

M wie ein Multi an einem Lost Place


Schon lange haben wir keinen Mult mehr gemacht (für alle Nicht-Cacher, dass ist ein Cache mit mehreren Stationen). Aber gestern, da zog es uns hinaus in den Schönbuch und ich hatte ohne es vorher zu wissen einen ganz wunderbaren Multi an einem Lostplace ausgesucht.
 





Dieser verlassene Ort mit seinen sechs Stations innerhalb kleiner Distanzen hat uns viel Spaß gemacht. Und neben dem Lösen der Aufgaben, gab es das ein oder andere zu entdecken.






Manch Aufgabe war etwas kniffelig, aber unser kleinesgroßes Cachekind hatte den richtigen Blick.
 

Apropos Blick, den Ausblick fand ich wirklich klasse!

Auf dem Rückweg haben wir dann noch zwei einfachere Tradis eingesammelt
und mußten uns doch echt sputen, dass wir noch unserer Bürgerpflicht nach kommen konnten.

Kommentare:

buntgestreifthuepfig hat gesagt…

Oh wie toll, ich liebe Lost-Place-Cachen und diese Bilder sehen wirklich vielversprechend aus! :-)

Bianca aus Appellund hat gesagt…

Ich seh schon, als Geocacher kommt ihr gut rum und bekommt so einiges zu sehen. Sehr schöne Umgebung, aber ist so ein leeres Haus nicht auch ein bissi unheimlich?Ich bin ja so´n Schisser ;)

Ja, und reicht die Mini-Kaffee-Maschine vollkommen. Wir haben nicht mal die Hälfte der 16 Kapseln benutzt.
Mein Papa trinkt gerne Kaffee und ist mal irgendwann von normaler Maschine über S*enseo zum guten alten Porzellanfilter (von meiner Oma)gelandet. Jetzt brüht er seinen Kaffee auch immer per Hand auf.

LG,Bianca