Montag, 14. März 2011

Zähne zeigen und mitbestimmen

Hier geht eigentlich alles seinen normalen Gang, ja aber nur eigentlich denn die Gedanken sind oft weit weg. In einem Land, dass wir schon einmal persönlich kennenlernen durften und in so schöner Erinnerung haben.

Mir fehlen die Worte für all das Leid und die Ausmaße der Katastrophe.
Aber es wird allerhöchste Zeit etwas hier direkt vor unserer Haustür gegen den Atomwahnsinn zu tun.
Wir haben es endlich geschafft und den Stromanbieter gewechselt, viele Infos hierzu findet ihr hier.


...bei Tanja könnt ihr viele aktuelle Infos und sogar Freebies zum Thema finden.



 
Ach ja und ganz wichtig:
 
WIR bestimmen wer die Energiepolitik bestimmt und daher wählen gehen!!
 

Kommentare:

myriamkreativ hat gesagt…

Huhu Du Liebe,
Du hast völlig Recht, das Unglück in Japan ist extrem bestürzend und ganz fürchterlich. Ich glaube auch, daß sich damit für Deutschland - gerade vor der Wahl- die Atomkraftdebatte endgültig erledigt hat. Das ist jedoch leider nur ein kleiner Trost.... denn wer wird bei eventuellen Unglücken der z. T. uralten lebensgefährlichen Atommeiler in unseren entzückenden Nachbarländern wie Frankreich oder auch in Polen, Tschechien etc. verstrahlt - genau - wir, denn wir liegen mitten drin. Und daß wir erreichen, daß all diese Ländern umdenken.... ich befrüchte das geschieht nicht mehr zu unseren Lebzeiten. Und dann macht mich immer nachdenklich ... wie kriegen wir unseren gewaltigen Energiebedarf gedeckt .... befplastern wir die Ost- und Nordsee mit Windenergie, fluten wir Sachsen-Anhalt oder warten wir einfach bis es auch hier bei uns durchschnittlich 30 Grad plus Durchschnittstemperatur hat ... bei dem Klimawandel steht ja noch einiges zu erwarten.
Sorgenvolle Huggibuzzels Myriam

Lilu`s crafts hat gesagt…

Ich geh wählen, jawoll und wir brauchen nicht auf die Nachbarländer sehen, gell Annette, wir haben Neckarwestheim, Obrigheim und Philippsburg, die ja alle soooooo sicher sind, wer es glaubt wird selig....

lg lilu

Paulina hat gesagt…

Herzlichen Dank, liebe Annette, das werde ich mir heute abend mal genauer anschauen!Einen schönen Resttag und viele, liebe Grüße,Petra