Dienstag, 3. Mai 2011

Übers Älterwerden und seine Folgen

Diese Ding in den unterschiedlichsten Formen und Farben begleitet mich seit ich 6 Jahre bin. Im Laufe der Jahre wurden die Gläser dicker, dann dank moderner Technik wieder dünner und als ich jetzt beim Augenarzt war und meinte, das Lesen abends im Bett wäre etwas mühselig hatte ich es kurz darauf schwarz auf weiß: Altersweitsichtigkeit!!! - Na klasse und nun? Im Alltag merke ich wenig, die Augenärztin meinte "sie können es auch erstmal mit einer Lesebrille versuchen, allerdings sind sie bei ihrer Stärke (gehöre zur Gattung Maulwurf)) immer am Wechseln. Reden Sie mal mit einem Optiker, was die meinen. Naja, wozu gibt es die diversen Optikerfachgeschäfte, also ich gestern frohen Mutes zur Beratung losgezogen.
Ergebnis: drei Geschäfte = drei Meinungen und ich bin nicht viel schlauer als zuvor.
Das es teuer wird, dass wußte ich schon, alles andere ist noch zu überlgen.
Gleitsichtbrille? - Könnte beim am PC arbeiten ne sehr große Umstellung werden und ist vielleicht für meine Nackenprobleme nicht förderlich
Zwei Brille? - nervt mich der Wechsel?
Kontaktlinsen und Lesebrille? - mmh, keine Ahnung wie ich mich nach x Jahren ohne Brille fühlen würde und ob das bei meiner Stärke überhaupt geht.

Wir werden sehn, und so lange linse ich unten durch, wenn es gar nicht anderst geht.

Euch wünsche ich für heute den absoluten Durchblick
Annette

Kommentare:

Paulina hat gesagt…

Liebe Annette,
ich wünsche dir, dass du auf denjenigen triffst, der tatsächlich den Durchblick hat und dir den ultimativen Tipp geben kann!Einen wundervollen Tag und viele, liebe Grüße,Petra

myriamkreativ hat gesagt…

Huhu Du Liebe,
und wie wäre es mit Büchern in Großdruck *prust*. Nee, nee Spaß beiseite ... das sind se... die Zeichen des Älterwerdens. Bleibt uns nur es mit stoischer Gelassenheit und Betty Davis zu nehmen die da sprach "Älterwerden ist nix für Feiglinge". Na denn, wir sind doch Frauen keine Memmen. Ich wünsch Dir, daß Du bald einen guten Tipp kriegst und wieder den vollen Durchblick. Erholsamen Feierabend Huggibuzzels Myriam

myriamkreativ hat gesagt…

Uiii, das hört sich aber alles nicht wirklich freudig an..... da hoffe ich, daß ganz bald liebe Post Deinen Kasten bestückt... alllerallerspätestens wenn das wunderbare Wanderpäckie wieder bei Dir landet.
Und dran denken, immer Kopf hoch - es kann nur besser werden.
Sonnenschein-Huggibuzzels Myriam

Anette hat gesagt…

Hallo, liebe Annette

Ich habe eine Gleitsichtbrille für den PC, weil die Tasten näher dran sind, als der Bildschirm (logo) und das, obwohl ich an einem Laptop sitze. Ich habe mich bei Fiel.mann beraten lassen und es war perfekt! Wirklich! Das einzige, was man wirklich beachten muss, ist: Das Brillenglas darf nicht zu schmal sein. Und ich trage sie halb auf der Nase, damit ich drüberweg sehen kann, um in die Ferne zu gucken. Habe mich innerhalb 2-3 Tagen an die Brille gewöhnt und wir sind beste Freunde :-)))

... übrigens auch, wenn ich Knöpfe sortiere *kicher*

Liebe Abendgrüsse, Anette