Dienstag, 8. Juli 2014

Schrebergarten Sommerglück

Heute nehme ich euch mit zum "Schrebergarten Sommerglück".
Dies ist keine gewöhnliche Schrebergartenanlage, sondern die Kulisse für das Stück "55 Sommer" von Felix Huby. Manch eine von euch kennt ihn als Autor der Kriminalroman rund um Komissar Bienzle. In diesem Stück geht es um die letzten 55 Jahre deutscher Geschichte anhand der Schrebergartengemeinschaft.






Die Häuschen gehören alle zur Kulisse und ich bin schon sehr auf das Stück gespannt. Denn Ende des Monats werden wir einige der wenigen Vorstellungen besuchen.
Das Schaupielgelände ist eigentlich ein Acker im Maurener Tal, d.h. Ende August wird alles wieder abgebaut und seiner ursprünglichen Bestimmung übergeben. Vom Theaterplatz aus, hat man aber auch einen schönen Blick:




Der Altdorfer Wasserturm in der Ferne.

 Und die Kirche von Mauren direkt am Schauspielgelände.

 Auf meinem Weg zum Auto habe ich den Zitronenfaltern  und den Bienen zugesehen.


Dieses Bild habe ich für Kirstins Aktion "view down" gemacht.

Aber dann mußte ich flux nach Hause, denn es wurde Zeit für das Mittagsessen.

Kommentare:

Flottelotta Blau hat gesagt…

Ist ja witzig...so eine Kulisse in "echt"... Klingt interessant...LG Lotta.

Birgitt hat gesagt…

...eine tolle Kulisse,
das macht bestimmt Spaß...
erinnert mich gerade an die Freilichtkinoaufführung vom Tod in Venedig in Dresden an der Elbe mit Altstadtkulisse und echtem Möwengeschrei über dem Fluß, dass war auch toll...

LG Birgitt

Luis Das hat gesagt…

Eine Naturbühne der ganz besonderen Art. Werden sicher interessant die geplanten Aufführungen!
Schönen Gruß,
Luis

Svanvithe hat gesagt…

Was für eine herrliche Kulisse. So eine "Bühne" ist immer etwas besonderes. So wie auf Rügen in Ralswiek. Habt ihr eigentlich bei eurem Urlaub auf der Insel auch einmal den Störtebeker besucht?

Fröhliche Grüße

Anke

Sarah Hideaway hat gesagt…

Lustige Idee diese Bühne. Dein Schmetterlingsfoto ist wundervoll, was für ein glücklicher Augenblick!
Liebe Grüße Sarah