Freitag, 30. Januar 2015

Pour me Up - Das festlich wilde Blog - Event von Frau Bunt kocht

Anfang Dezember hatte Frau Bunt zum Blog-Event "Pour me Up" in Kooperation mit Villeroy&Boch aufgerufen.



Die Aufgabe lautet:

Serviere ein Gericht mit BuntWilds Knusperstreusel in einer Expressotasse. Hierzu erhielten alle Teilnehmer eine Espressotasse von Villerory & Boch und eine Tüte Wildbunt Knusperstreusel.

Zuerst dachte ich ja an etwas Süßes, aber als die Tasse bei mir eintrudelte fiel mir spontan ein edles Essen mit einer Suppe als Vorspeise ein.

Und hier zeige ich Euch nun meine

Pastinakensuppe mit Knusperstreusel und

Das Rezept der Suppe lautet:

800 gr Pastinaken
100 gr Kartoffeln
100 gr Lauch
1 Zwiebel

Das Gemüse kleinschneiden und andünsten. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen und mit

50 ml Sherry
1 l Gemüsebrühe

auffüllen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Dann die Suppe pürieren oder durch ein Sieb streichen und mit

200 ml Sahne

verfeinern.

Als Topping habe ich BuntWild Knupserstreusel "Kürbis" leicht angeröstet und vor dem Servieren auf die Suppe gestreut.



Dazu kann man gut folgende Kekse reichen:

Knusperkekse "Wildbunt"

250 gr Mehl
100 gr kalte Butter
2 Eier
abgeriebene Schale einer Zitrone

Zutaten schnell zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 45 Minuten kalt stellen.

Währenddessen den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Danach auswellen, die Knusperstreusel aufstreuen und die Teigplatte dann auf eine Stärke von ca. 3 mm fertig auswellen.
Nun kann man die Kekse ausstechen oder die Teigplatte mit einem Teigrad in quadratische Stücke zerteilen.

Die Kekse werden dann ca. 15 Minuten im Ofen gebacken. Sie sollten auf alle Fälle noch hell sein.


Guten Appetit!



Ich kannte die Knupserstreusel von Frau Bunt vorher noch nicht, aber ich muss sagen, sie sind megalecker und werden sicher mal wieder die ein oder andere Mahlzeit verfeinern. Schließlich will ich ja die Rezpete der anderen Teilnehmer auch noch ausprobieren.

Es hat viel Spaß gemacht ein neues Suppenrezept zu kreiieren und die Kekse mal anderst zu verfeinern. In größeren Suppenschalen gabs das Ganze heute zum Mittagessen und ich darf es auf die Karte "Essen wir Kindern gerne nochmal" setzen.



Kommentare:

Sabine/Dino-Bären hat gesagt…

Mhm - das hört sich ja total lecker an. Die Idee, eine Suppe in der Espressotasse zu servieren finde ich toll. Und die Kekse dazu - hach, ich hab Hunger!

LG Sabine

PamyLotta hat gesagt…

cooooool, mal was total anderes. Sieht lecker aus!

LG,
Pamela