Samstag, 19. Dezember 2009

Kindheitserinnerungen Teil I

Jeder hat sie, die Kindheitserinnerungen und eine meiner sind Dampfnudeln!
Meine Omi hat sie immer für mich gemacht. Einmal in der Woche bin ich nach der Schule zum essen zu ihr (obwohl meine Mutter daheim war, einfach so) und oft gab es Dampfnudeln mit Vanillesoße. Manchmal auch mit Weinschaumsoße (würde ich nie meinem Kindern anbieten, aber damals hat man sich da keine Gedanken gemacht).
Lange Zeit gab es dann keine Dampfnudeln mehr, zuerst weil Omi nicht mehr kochen konnte und dann weil sie nicht mehr da war. Manchmal hat mir dann meine liebste Großtante welche gemacht, bis auch sie nicht mehr da war.
Und erst jetzt vor einem Jahr hab ich mich selbst ans Dampfnudeln machen rangetraut.

Noch sind sie nur Teigkugeln.
Der Deckel fest verschlossen.
Und wißt ihr, warum ich heute so gerne Dampfnudeln mag?
Weil die feuchten Tüchern durch den Milchdampf dann einwenig nach Baby riechen. (*rotwerd)

Da sind sie fertig und warten auf die hungrigen Mäuler.

Mit Vanillesoße einfach ein Gedicht und eine schöne Kindheiterinnerung.

Habt einen schönen 4.Advent
Annette
So und hier nun noch das Rezept:
500 gr. Mehl
20 gr. Hefe (geht mit Frischer oder trockener Hefe)
1/4 l Milch
65 gr. Butter oder Margarine
2 Eier
1 Eßlöffel Zucker
1 Prise Salz
Daraus erstellt man einen Hefeteig und läßt diesen etwas gehen.
In einer Pfanne mit dichtem Deckel (sehr wichtig) erhitzt man dann:
1/4l Milch
60 gr. Butter oder Margarine
1 Eßlöffel Zucker
1 Prise Salz
Jetzt macht man aus dem Hefeteig Klöße und legt diese in die warme Flüssigkeit.
Deckel drauf und möglichst mit feuchten Tüchern abdichten.
Jetzt heißt es warten, nicht neugierig sein und erst den Deckel öffnen wenn die Flüssigkeit weg ist. (Tipp: Pfannen mit Glasdeckel sind hierfür genial; auch wegen der Neugierde).
Sobald die Flüssigkeit weg ist, singen oder krachen die Dampfnudeln in der Pfanne.
Garzeit ist ca. 30 minuten und es soll nur leise köcheln.
P.S.
Natürlich kann man auch was anderes außer Vanillesoßte dazu essen. Weinschaumsoße schmeckt sehr lecker, yamy oder Butter mit Mohn.

Kommentare:

Yaspiz hat gesagt…

Hey, wie wär's denn mit dem Rezept? Die sehen wirklich gut aus. Womit isst man die?
Lieben Gruß
Marion

Yaspiz hat gesagt…

Klar, man isst die mit Vanillesoße. Aber wirklich NUR mit Vanillesoße?

fraeuleinwunderbar hat gesagt…

Liebe Annette,
das hört sich schon sooo lecker an und das mit den Tüchern kann ich mir sehr gut vorstellen - da musst du auch kein bißchen rot werden.
Ich habe seit Ewigkeiten keine hausgemachten Dampfnudeln mehr gegessen. Die Teile, die auf Weihnachtsmärkten & Co. angeboten werden sind meist eine Enttäuschung und ich traue mich nicht ran ;o).
Ganz viele liebe fraeuleins-Grüße für einen wunderbaren 4. Advent
Yvonne
Yvonne

myriam hat gesagt…

Huhu Du Liebe,
jaaaaaa die sind sooooo lecker, bei uns konnte die auch nur meine Omi machen. Die sehen so gut aus, da setz ich mich gleich dazu und guten Appetit. Schönen gemütlichen 4. Advent für Dich und Deine Lieben GLG Myriam
PS- Päckie gut gelandet! Hüpf, jubel, froi

Anette hat gesagt…

oooooohhh leeeeeeecker!!!
Kann ich bitte auch das Rezept haben?
Ich möchte solche Dampfnudeln so gern mal kochen.

Liebe Grüsse und noch einen schönen Restabend
wünscht Anette

Annette hat gesagt…

So jetzt hab den Post um das Rezept ergänzt und wünsche gutes Gelingen.

Habt eine schöne Woche
Annette

Schmitt´s hat gesagt…

Mmmmmh... lecker!
Auch für mich sind Dampfnudeln ein Teil meiner Kindheit. Mein Vater aß sie für sein Leben gern und so gab es die bei uns gelegentlich zum Mittagessen. Im Keller am Ofen wuchsen die Hefeknödel zu ihrer vollen Größe an und wenn dann der Duft der fertigen Dampfnudeln durchs Haus zog... lecker!!!

Vielleicht sollte ich auch mal wieder welche kochen?? (Backen, dampfen..??? Wie heißt´s denn??)

Liebe Grüße
Britta

Ein bisschen Bullerbü hat gesagt…

...oh, da teilen wir ja fast die gleichen Kindheitserinnerungen. Die Tücher um den Topf, das hat meine Oma auch immer gemacht. Und unten müssen sie ein kleines bißchen angebrannt sein -einfach köstlich! Ich glaub ich mach morgen welche,danke für die Erinnerung und die Idee.
Liebe Weihnachtsgrüße
Moni

Shippymolkfred hat gesagt…

Lecker!!! Ich liiiiebe Dampfnudeln. Die gibt es bei uns meist, wenn der Lieblingsmann nicht da ist. Der steht nämlich nicht so arg auf Süßes zum Essen.

LG Shippymolkfred