Sonntag, 13. Juni 2010

Holunderblütensirup - was ist euer ultimative Tipp?

Komme gerade vom Pflücken zurück und finde mein Rezept nicht mehr. Naja im Internet schwirren ja genügend rum, aber irgendwie hatte ich im Hinterkopf, dass man den Sirup nach dem ziehen lassen aufkocht und dann abfüllt.
Wer mag mir helfen und verrät mir sein absolutes Lieblingsrezept?

Vielen lieben Dank
Annette

P.S.
Später gibts dann auch noch Holunderblütenfotos, denn die Kamera hatte ich dabei.

Kommentare:

Paulina hat gesagt…

..ich habe leider keine, wünsche dir aber, das hier ganz viele,tolle Ideen bei dir landen werden ;o)!GLG,Petra

Laenesbärchen hat gesagt…

Mmmhmm, Sirup haben wie nie gemacht, immer nur Gelee, so für's Brötchen und als kleiner Schubs in zu trockenen Sekt (denn ich immer geschenkt bekomme, obwohl ich trocken gar nicht mag).

Ich drück die Däumies, dass Dir die Erleuchtung kommt!

Liebe Sonntagsgrüße Iris

El.Sa. hat gesagt…

Also ich übergieße die Blüten mit Wasser, lasse sie 24 Stunden stehen & nehme dann die Blüten raus, gebe Zucker & Zitronensäure dazu und koche das Ganze auf und fülle es heiß in Flaschen!
(1l Wasser; 10-15Blüten; 1kg Zucker; 1,5-2,5g Zitronensäure)
Habe meinen heute mit Sekt und Minze genossen!
LG Elke

Frau Traumberg hat gesagt…

Auch wenn es nun wahrscheinlich zu spät ist:

Hier mein Sirup Rezept:
http://www.tanjas-traumberg.de/index.jsp?id=2582

Und hier mein Gelee Rezept:
http://tanjas-traumberg.de/index.jsp?id=3165

Liebe Grüße,

Tanja
:-)