Dienstag, 27. Juli 2010

Bestimmungshilfe erwünscht

Bei einem Spaziergang durch den Böblinger Wald am letzten Sonntag ist mir diese Pflanze aufgefallen.
Irgendwie kommt sie mir nicht sehr bekannt vor und daher meine Frage:

Wer weis, was das für ein Gewächs ist?

Es ist der Wald-Engelwurz.(wikipedia)

Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten.
Mir war auch so was, dass sie nicht besonders gut für Mensch und Natur ist und ich hab deshalb auch ferngehalten. Außer fotografisch, denn ich finde sie hat interessanten Knospen. Da ich noch mehr Fotos gemacht habe, gibt es sicher die Tage noch das ein oder andere davon.

Nach dem Hinweis von Kütti habe ich die anderen Fotos nochmals angeschaut und ich denke auch, es ist eher der Wald-Engelwurz.

Kommentare:

die 3 flinken Spulchen hat gesagt…

Hallo Annette

ich weiß zwar jetzt nicht wie sie heißt, aber bei uns auf der Landstraße zum nächsten Ort stehen die ganz viel und mir wurde gesagt das der Saft und die Stachelchen die daran sind, giftig wären. Also bitte nicht anfassen.

LG Melanie

sorani hat gesagt…

hi! also ich glaube die heißt herkuleskeule, oder es ist der bärenklau........einer davon ist giftig (der saft reizt)........ich verwechsel die beiden immer, die sehen sich so ähnlich!
liebe grüße nico

Bea hat gesagt…

Hallo Annette,

wenn die rießen große Blätter hat und die Blüte auch sehr groß ist dann ist dies der Riesenbärenklau und sehr GIFTIG. Du solltest dies mal der zuständigen gemeinde melden damit die dort mal schauen gehen und wenn die es ist dann muß die weg.

LG Beate

Sabine/Dino-Bären hat gesagt…

Genau, es ist eine Herkulesstaude. Alles wissenswerte dazu wurde ja schon geschrieben!

LG SAbine

Queenofffrogs hat gesagt…

Das ist tatsächlich der Riesen-Bärenklau und
HOCHGIFTIG teilweise für Kinder sogar tötlich !!!!
Diese Pflanze wurde fälschlicherweise aus dem Urwald zu uns eingeführt. Wenn sie an öffentlichen
Plätzen wächst wird sie mit Schutzanzügen und Atemschutz entfernt da sie sich mit einer ätzenden Säure gegen jede Berührung wehrt und es gibt schrecklice Entstellungen.....
LG Lilli

Gisela hat gesagt…

Alles richtig, die Herkulesstaude ist wunderschön, riesengroß und megagiftig. Sollte eigentlich schnellstens entfernt werden und eigentlich schon vor der Blüte und auch nur von speziellen Fachleuten. Wenn der Samen sich nämlich erst verteilt, wachsen ja ständig neue.

Gruß
Gisela

kütti hat gesagt…

Achtung!
Bärenklau hat ganz andere Blätter.
Ich tippe auf Engelwurz. Evtl. Wald-Engelwurz.
Sie ist eine Heilplanze und nicht so giftig wie der Bärenklau.
lg
Ingrid

Marienkäferle Pauline hat gesagt…

so was mit riesen blättern haben wir im garten.. und das die für allergiker gefährlich ist wusste ich ...aber das die so giftig ist nicht ??!! ooh je... gleich heut wird die weggemacht...

Annette hat gesagt…

@Ingrid:
ich hab die anderen Bildern mal noch angesehen. leider habe ich die Pflanze nie ganz fotografiert, weil ich hauptsächlich die Knospen interessant fand und auch wenig Zeit hatte, aber ich denke du hast recht.

kütti hat gesagt…

Hallo!
Den Bärenklau erkennt man sofort wenn man ihn sieht. Er steht meistens ganz alleine und majestätisch da. Ganz große Blätter.
Der Engelwurz ist uns da schon lieber.
lg
Ingrid