Mittwoch, 29. September 2010

Ein Loch ist....

.. in der Hose.
Den Anblick kennt sicher jede Mutter. Leider haben bzw. hatten wir in letzter Zeit viele Schlafanzugshosen mit Löchern.
Am Anfang konnte ich mir das überhaupt nicht erklären, bis mir der Zusammenhang zwischen Schlafanzug und lange auf dem Linoleumboden spielen auffiel.
Sprich wenn die Jungs am Wochenende noch im Schlafi lange auf dem Boden spielen ist hinterher die Hose durch :-(. Ärgerlich! mittlerweile müssen sie immer die Fleecehosen anziehen, denn komischerweise bekommen diese keine Löcher, alle anderen Hosen auch.
Hätte mir das einer vorher gesagt hätten wir sicher kein Linoleum in die Kinderzimmer gelegt.
Naja, so ist es halt.

Nun haben wir aber jede Menge Schlafanzugsoberteile und kaputte Hosen. Ich bin absolut nicht die Flickfee vor dem Herrn und die Löcher sind auch teilweise recht groß. Deshalb möchte ich, bekennende Kleidernählegasthenikerin, Schlafanzughosen nähen. Dafür bräuchte ich eure Hilfe:
a) welchen Stoff würde ihr nehmen. (bitte sagt jetzt nicht Jersey denn da trau ich mich gar nicht ran, alles was sich dehnt ist mir suspekt)
b) wer verrät mir die Quelle für den ultimativen Hosenschnitt?

Die Hosenbeine abzuschneiden habe ich auch schon in Erwägung gezogen. Allerdings brauchen wir für den Winter lange Hosen. Schließlich ist es ja morgens soooo kalt, wenn man um 6:05 als Kind aufstehen muss. (ich steh um 5:45 auf und werf schon den Ofen an, aber es ist trotzdem soooo kalt)

Vielen lieben Dank
Annette

P.S.
Kreatives gibt es derzeit nur in meinen Wunschträumen, ansonsten gibt es hier viel zu viel zu tun. Es ist so grauselig, dass ich mir überlege ob es andere Möglichkeiten der Arbeitsstrukturierung gibt.

Kommentare:

Frau Traumberg hat gesagt…

Ich würde eine gut sitzende Hose auf links drehen, dabei ein Bein in das andere. So kannst Du Dir den Schnitt selbstbasteln.

Hab ich für Hannah auch schon gemacht und die Buxen sitzen super!

Stoff? Hm.

Wenn Du keinen Jersey nehmen möchtest (die Panik kenn ich gut), nimmst Du einfach weichfallenden Baumwollstoff. Und an den Knien würd ich ihn einfach doppeln. Ist bei Hannahs Judohosen auch...

Sabine/Dino-Bären hat gesagt…

Schneide doch die Hosen einfach ab und nähe sie um, du wirst sehen, das geht einfacher als du denkst! Kannst ja an den Abschnitten oder einem alten Shirt üben.

LG Sabine

myriamkreativ hat gesagt…

Huhu Du Liebe,
jaaaa.... ich kenne das Problem. Wir haben es gelöst, indem die Kinder ihre Karatehosen zu Schlafanzug-Bodenspielhosen gemacht haben. Die halten prima komischerweise. Huggibuzzels Myriam

RAMTAMTAM hat gesagt…

also ich kann nur frau traumberg zustimmen. so würde ich es auch versuchen. vielleicht mit flanell? der müsste auch nähbar sein und warmhalten.
alternativ kannst du auch versuchen unter das loch einen anderen stoff zu nähen der dann praktisch durchguckt. den kaputten rand hübsch ausschneiden und schon ist die hose wieder tragebar. weisst du was ich meine? ich mach das bei den shirts der kinder oft so - einfach flecken rausschneiden zb in herzfprm und einen hübsch gemusterten stoff drunterschieben und wild herumnähen bis alles fest ist...

glg anke