Montag, 23. Juli 2012

Ich packe meinen Koffer und nehme mit...


... einen Badenanzug, meine Kamera, viele Speicherkarten und, ja und?

etwas zu lesen, aber was?
etwas kreatives, aber was?

So und nun seid ihr gefragt:
Wer hat mir den ultimativen Buchtipp (bitte nix mit Herz-/Schmerz)? Wer weiß ne tolle kreative Beschäftigung, die man auch bei Wärme machen kann? (also nicht Socken stricken!, vieleicht ne tolle Häkelsache oder oder) oder wer weis, was ich unbedingt einpacken muss, damit ich und die Jungs für kreative Einflälle gewappnet sind?

Wer einen Tipp hat, hinterläßt ihn bitte hier. Unter allen Vorschlägen verlose ich 4mal echte Urlaubspost und die jenigen Vorschläge, welche ich umsetze bekommen ne Urlaubsüberraschung.

Ideen werden bis zum 10.08. angenommen.

Gerne könnt ihr Werbung dafür machen und das Bildchen mitnehmen.
 

Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Also ich finde ja "Tribute von Panem" mehr als empfehlenswert als Lesestoff.
Sachen die man auch bei Wärme machen kann???
Hmm geht ihr an den Strand? Wenn ja würd ich Muschelketten basteln :)

Lg,
Katharina

Liraluh hat gesagt…

Hier was fürs kreative:
Kritzel kleber scherenschnipsel, das ist ein buch zum weitermalen aber auch zum ausschneiden und basteln. Auch toll: das kinder Künstler Ktitzel buch. Das ist dann nur zum weiter malen.
Lesestoff: ich mag sehr science fiction, zum beispiel von Anne Mccaffrey. Die drachenreiter von pern...

Lg liraluh

Laenesbärchen hat gesagt…

Huhu Annette,
tja ich liebe ja Romane, aus denen das Blut trieft ;O) und meine Drei Fragezeichen, die ich aber immer höre, die Bücher sollen aber auch klasse ein. Und was empfehle ich Dir jetzt?? Mmhmm .. Bücher von Kathy Reichs! Juppz!
Und zum "Beschäftigen"? Wie wäre es mit Fimo? Egal ob Du am Strand oder sonst wo bist. Schöne Fundstücke lassen sich doch damit prima als Erinnerungsstücke kombinieren; eine Schnecke mit echtem Häuschen oder eine Insel mit Muscheln? Allerdings brauchst Du dan einen Backofen. Fahrt ihr in ein Ferienhaus???

Liebe Grüße Iris

Frau Mahlzahn hat gesagt…

test

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Mist, mein ganzer langer Kommentar ist weg...

Also: Das Billy Biber Mitbringspiel hat uns viel Freude gemacht, wir haben es oft gespielt. Gelesen habe ich einen Krimi von den Krimi-Cops -- sehr zu empfehlen, die sind sehr unterhaltsam und amüsant, die Autoren sind im echten Leben Polizisten und kennen sich aus. Besonders mit den Skurrilitäten, ;-).

Google mal nach Summer Brain Games von Museum of Science in Chicago. Die haben ein paar nette Sommerideen für Kinder, die sich sicher auch im Urlaub ausprobieren lassen.

Außerdem fand ich diesen Link sehr nett, von da aus einfach mal weitersurfen, da gibt's noch mehr:

http://www.themotherhuddle.com/keeping-kids-busy-on-a-road-trip-part-2/

Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub!

So long,
Corinna

kütti hat gesagt…

Lesevorschlag: No shopping! ein selbstversuch von judith levine, kiepenheuer.

Spiel: das gute alte Kniffel geht immer oder Stadt Land Fluß

Es gibt auch das Schwarze Buch "Mach dieses Buch fertig" von Keri Smith.

lg
INgrid

Muschelmaus hat gesagt…

Also, ich würde im Urlaub Grannys häkeln, daraus dann einen Kissenbezug oder so nähen, vielleicht verschiedene probieren.
Einpacken würde ich Klebstoff, Schnur und vielleicht ein bisschen Werkzeug, dann kann man aus Fundsachen etwas zusammenbauen oder basteln.
Als Lesefutter finde ich die Bücher von Stefan Ulrich prima oder "Hab ich selbst gemacht".
Liebe Grüße von der Maus

Paulina hat gesagt…

Liebe Annette,
ausser Grannys fällt mir jetzt gerade spontan nix ein, mein Kopf scheint im Ferienmodus ;o),ich wünsche dir viele, tlle Vorschläge und einen superschönen Tag!Viele, liebe Grüße,Petra

Frau Mahlzahn hat gesagt…

Wie alt sind Deine Kinder?

In einem unserer Urlaube in den Bergen hat uns -- und ich meine wirklich der ganzen Familie! -- das Buch Verflixt, ein Nix! von Kristen Boie viel Freude gemacht. Wir haben jeden Abend gemeinsam gesessen, es vorgelesen und wirklich herzhaft gelacht.

Fällt mir gerade ein, weil Minka es eben wieder aus dem Regal geholt hat und zum x.ten Mal lesen will (immerhin ist es mindestens schon drei Wochen her, seit dem wir es zum letzten Mal zu Ende gelesen haben, ;-)).

Und es ist immer noch urkomisch.

So long,
Corinna

KlaraKlawitter hat gesagt…

Hallo Du liebe Annette♥

Ein paar nette Tips zur Beschäftigung findest Du hier:

http://klaraklawitter.blogspot.de/2012/07/diy-kunterbuntes-nadelkissen.html

Ein paar zauberhafte Bücher kann ich Dir auch empfehlen:

Dieter Moor: Was wir nicht haben brauchen sie nicht

Marie-Sabine Roger: Das Labyrinth der Wörter

Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg

Alles schöne leichte Urlaubs-Lektüre die ganz fein zum Schmunzeln anregt ;o)

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen?!

Herz Dich lieb

und wünsch Dir eine schöne Sommerzeit!

Urselchen

myriamkreativ hat gesagt…

Huhu Du Kreativwütige.
... also ja, ich hätte da einen Super-Tipp. Kennst Du schon "Mach dieses Buch fertig"? Da gibt es einige von der Art... in denen man ganz kreativ und völlig verrückt Sachen mit Büchern machen darf, die man sich normalerweise niiiiiiiie trauen würde.
Zeiter Vorschlag: nimm Dir für jeden, der Lust hat mitzumachen ein altes Buch (am besten ein Hardcover, reiß alle Seiten raus, schneide die Deckel ab, Löcher rein. Dazwischen Papier geheftet und gesammelt, Bilder eingeklebt, gemalt, ge...irgendwast was das Zeug hält. Dürfen aber nur Sachen, Fotos, Gedichte, Speisekarten, sonstiges aus dem Urlaub sein und das ganze gibt dann ein unvergessliches Reisejournal was auch schon von Kids absolut einmalig gestaltet werden kann. Endloser Spaß für wenig Geld. Na, was meinst Du?
bussi Myri

Zimtschnecke hat gesagt…

Also Lesetechnisch bin ich gerade in den Jungen der Träume schenkt verliebt.

Zum Knoddeln im Urlaub? wie wäre es mit der Strickliesel? Platzsparend, Kinder-kompatibel und die Ergebnisse sind vielseitig verwendbar, wenn Du zurück bist. Ich sticke auch gerne auf wschmales Stickband, da reichen auch einige wenige Utensilien und nach dem Urlaub habe ich noch einwenig Nostalgie beim handarbeiten.
Spiel: der Klassiker - Stadt, Land, Fluss - spielen wir immer noch gerne!
Schönen Urlaub wünscht:
Astrid

Kreativ-Klamöttchen hat gesagt…

Lesefutter, das mich nachhaltig beeindruckt hat und das sich wirklich angenehm lesen lässt, ist ein Buch von Lotti Huber (inzwischen verstorben) "diese Zitrone hat noch viel Saft! - ein Leben.
Ein sehr bewegtes Leben, dass sie führte, meisterte, durchstand. Viele Schauplätze. Geschrieben, ohne zu verschönigen, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, aber immer mit einer Portion Humor manchmal bissig, manchmal SEHR direkt.

Kreatives für Dich zum werkeln:
Ganz einfach, schnell, ohne große Konzentration und dennoch sehr effektvoll und vielseitig verwendbar sind meines Erachtens diese Blüten,

http://connys-cottage.blogspot.de/2011/06/tutorial-for-crochetflowers.html

die sich als Brosche oder Halskette (http://kreativ-klamoettchen.blogspot.de/2012/08/markt-urlaubs-wochenende.html) - die letzten Fotos im Post - verarbeiten lassen, auf Taschen aufgenäht wirkungsvoll in Szene setzen lassen oder ein Kleidungsstück aufpeppen.

Kreatives für gemeinsames Werkeln:
Du musst lediglich Bast oder Kordel, Schere, einen kleinen Handbohrer und evtl. ein paar Holzperlen einpacken.
Sammelt unterwegs allerlei interessante und schöne Naturmaterialien wie z.B. Schneckenhaus, Muscheln, Stöcke, Gräser, Blumen, Federn, Baumrinde, Tannenzapfen, Eicheln, Schalen etc. und bindet sie dann mit Bast oder Kordel zu einem TRAUMFÄNGER zusammen. Die Stöcke dienen als Basis. Evtl. noch Holzperlen mit auffädeln. So könnt ihr ein Stück Urlaub mit nach Hause nehmen...

Das sind soweit meine Vorschläge. Vielleicht finden Sie ja Anklang.
♥-liche Grüße
Melanie

Bianca aus Appellund hat gesagt…

Uiuiuihhh, also handarbeitstechnisch bin ich da leider die falsche Ansprechperson.
Wenn wir urlauben, sind wir tagsüber unterwegs und abends, nach dem essen vor dem TV schreibe ich meist Karten(im Maiurlaub bekam meine Schwester jeden Tag eine) und Reisetagebuch.Da wir keine Strandurlauber sind, habe ich so gar keine Tipps was man da so macht wenn man nicht schwimmt sondern brutzelt ;)

Lesenstoff...habe ich mich sehr lange so gar nicht mit befasst und das letzte Buch was ich las eignet sich nicht sooo für den Urlaub..glaub ich. Ich verrate es dir aber gerne Mo Hayder = Die Behandlung und Der Vogelmann. Nix für sensible Gemüter, sag ich lieber vorher.

Meine Schwester häkelt übrigens auch im Urlaub an ihren Häkelprojekten, meist Grannys für Kissen oder Decken, dann hat man auch nicht so große wärmende Stücke auf dem Schoß liegen, braucht man nicht wirklich bei der Wärme,gell?

Liebe Grüße,Bianca